vita
dancer
dancer

Anne Hamann wurde am 16.3.1978 in Rostock geboren, ab ihrem sechsten Lebensjahr erhielt sie ihre klassische Ballettausbildung am Rudolf Wagner-Regeny Konservatorium in Rostock, an der Berufsfachschule für Bühnentanz in Hannover und an der Staatlichen Ballettschule in Berlin.
In der praktischen Ausbildung erhielt sie Unterricht in: Klassisch: Russische Schule; Modern: Graham, Limon, Hortan; Jazz: Mattox. Außerdem in Pas de Deux, Historischem Tanz, Folklore und Spanischem Tanz.

Ihren Abschluss zur staatlich anerkannten Bühnentänzerin absolvierte sie an der Staatsoper Hannover 1997. Als Teilnehmerin der Musical Academy erweiterte sie ihr Können mit einer dreimonatigen Fortbildung im Fachbereich "Musical" und schloss diese 2002 erfolgreich ab.

In der Zeit ihres Engagements am Friedrichstadtpalast (1998-2001) übernahm sie 1999 die solistische Rolle des „pop up Winters" in der Revue „pop upElements“, was der TV-Sender Arte mit der 5teiligen Docu-Soap-Serie über den Friedrichstadtpalast “Der Tanzpalast” in der Folge "Zwei Frauen und ein Baby" (2000) dokumentierte.
2000 folgte das Solo in der Revue "Revue Berlin" wo sie als "Josephine Baker" zu sehen war. Als Solistin verkörperte sie die Songs "Kein Gefühl", "Du entkommst mir nicht" und "Sexy" auf der Deutschland-Tournee 2005 von Marius Müller-Westernhagen.
In der Spielzeit 2002/3 engagierte sie die Oper Bonn für das Musical "pop upCabaret", in dem sie als Kit-Kat-Girl im Ensemble mitwirkte. Auf der Tour 2003 von "pop upRhythm Drum & Dance" für die DHL, tourte sie in einem Ensemble von 8 Schlagzeugern, 5 Steppern, einem Breakdancer und 5 Tänzerinnen durch Europas Hauptstädte. Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken erhielt sie 2004/5 in der Uraufführung des Musicals "popupPOE - Pech und Schwefel" ein Engagement, im dafür eigens engagierten Tanzensemble.

 

dancer